News & Aktuelles
News & Aktuelles

Lagertermine 2018


Die Lagertermine 2018 stehen nun fest. F├╝r zus├Ątzliche Daten bei Interesse einfach anfragen. Ab sofort k├Ânnen die Anmeldungen ├╝ber das Programm vorgenommen werden.
Link: http://lager.valurhof.ch/


August
28

Abend Kurs ├╝ber Trensen und co.


Am vergangenen Freitag sind ein Dutzend Interessierte der Ausschreibung ├╝ber die Anatomie des Pferdekopfes und der Wirkungsweise verschiedener Gebisse gefolgt. Zu Beginn hat uns Chris an einem Sch├Ądel eines Skelettes erkl├Ąrt, wie klein die Maulspalte, wo die Trense ausfliegt, wo es weh tun kann und warum erl├Ąutert.
Anschliessend ein kleiner Ausflug in die Entstehung der Trensen, Kandaren und warum heute Gebisslose Z├Ąumungen " In" sind. Sehr interessant wie welches Gebiss/Gebissfreie Z├Ąumung wirkt und was wirklich nett zum Pferd ist und was nur nett aussieht. Da gabe es einige Aha und ou, habe ich nicht gedacht.. Zum Schluss haben alle miteinander Pferde gespielt (nicht auf dem Reitplatz herum galoppiert wie die Kinder in den Reitlagern ;-) und haben so am eigenen Leib einen Eindruck der Zugkraft verschiedener Gebisse erfahren.
Fazit Nicole nach der Kandare am Bein: " Aaua, Also ich glaube mein Naefill darf in Zukunft laufen wo er will".
So wird es wohl nicht sein, aber dass sich jeder Reiter mal Gedanken macht was er in den H├Ąnden h├Ąlt und wie stark er einwirken kann ist sicher nicht falsch. Herzlichen Dank an Chris f├╝r den informativen Kurs Abend.


August
27

Upcycling


Unsere H├╝hnerdamen sind voll trendy.
Upcycling
"Beim Upcycling (englisch up ÔÇ×nach obenÔÇť und recycling ÔÇ×WiederverwertungÔÇť) werden Abfallprodukte oder (scheinbar) nutzlose Stoffe in neuwertige Produkte umgewandelt. Im Gegensatz zum Downcycling kommt es bei dieser Form des Recyclings zu einer stofflichen Aufwertung" ist ein neuer ├ľkobegriff und unsere Damen wollen auch mithelfen zu einer besseren Welt.
Es braucht keine teuren Legenester, welche wertvolle Ressourcen brauchen, der Abfallk├╝bel ist da ideal um umgenutzt zu werden.
Susanne hat extra noch einen Zettel hingeh├Ąngt da schon mehr als ein Huhn unter emp├Ârtem Gegacker unter frisch reingeworfenem Abfall hervor geflattert ist :-)


August
23

Muppet Show


Unsere jungen Bibelis werden langsam Erwachsen und bringen uns oft zum lachen. Hier beobachten sie eine einsame Reiterin auf dem Reitplatz, die nicht mehr so jungen ;-) unter uns werden sich sicher an die beiden Alten Waldorf&Statler der Muppet Show erinnert f├╝hlen...


August
17

Neuzuz├╝gler


Seit Sonntag ist Bolero da!
Ein waschechter junger Eselmann, alle unsere Pferde welche immer h├Âren mussten " der hat aber lange Ohren, ganz sicher reiner Isl├Ąnder?" k├Ânnen nun aufatmen. Bolero hat deutlich l├Ąngere Ohren wie die falbigen Langohr Isl├Ąnder ;-)
Bolero kommt aus dem Berner Jura und hat einige Baustellen an den Hufen. Der Besitzer hatte kein Interesse diese Mehrarbeit zu ├╝bernehmen und suchte einen Platz f├╝r ihn.
Christina hat ja zwar schon Faxi und Lettir, aber nun mit neuem Job und etwas besserem Lohn hat auch noch ein dritter Platz in ihrem Herzen (und den Finanzen ). Es freut uns extrem dass Christina so denkt, Bolero darf weiterleben (er war jemandem als Raubtierfutter angeboten worden), Christina erf├╝llt sich ihren Kindheitstraum von einem Eseli und wir lernen dass der Bauch die sch├Ânsten Entscheidungen trifft w├Ąhrend der Kopf noch hin und her ├╝berlegt und abw├Ągt.
Hezlich willkommen Bolero, wir freuen uns dass du zu uns gekommen bist.


Juli
14

Geburi im Reitlager


Julia hat mitten im Reitlager und w├Ąhrend unseres 3 Tagesrittes Geburtstag.
Ihr Mami hat eine ├ťberraschung geplant und ist mit Freundin und Schwester von Julia bei uns aufgetaucht.
Der neue Lippenstift wurde gleich gestestet, hier Eindr├╝cke des lustigen Abends.


Juni
22

Reitunterricht mal anders


In der letzten Reitstunde haben die M├Ądchen bei Chris Quadrille reiten ge├╝bt.
Sieht schon ganz passabel aus, Kompliment.
Vielleicht n├Ąchstes mal noch alle dieselben T Shirts, die Pferde sind ja farblich schon ziemlich gut sortiert :-)


Juni
7

Sch├Ânheit liegt im Auge des Betrachters


Thukydides

(um 455 - 396 v. Chr.), griechischer Flottenkommandant im Peloponnesischen Krieg und Historiker


Recht hat der Mann, jeden Tag Kleinigkeiten, welche das Herz erfreuen.


Juni
4

F├╝tterungs Vortrag


Am Sonntag fand endlich unser lang ersehnte F├╝tterungs Vortrag der Pferdewissenschaftlerin Constanze R├Âhm statt.
Corinne und Susanne haben im letzten Herbst an einer weiterbildung im FIBL in Frick einen Vortrag von Conny geh├Ârt und waren sich rasch einig: Conny soll bei uns einen Vortrag halten.
In der improvisierten Garage von Sascha war es genug dunkel f├╝r den Beamer und so haben sich ├╝ber 20 Interessierte Valurh├Âfler und externe Freunde am Sonntag morgen nach einer kleinen Kaffee und Zopf/Cookies St├Ąrkung da eingefunden.
Viel neues haben wir geh├Ârt, gelernt dass ein Pferd eigentlich kein Grasfesser war und auch heute nur teilweise ist.
Dass das vom Fluchtier nur bedingt stimmt, dass ein Pferd nicht zwingend Vegetarier ist, dass einige der heutigen Mischtypen sich gerne verstecken, dass ein Shetty relativ nahe mit einem Spanier verwandt ist und vieles mehr.
In der Pause hat Conny unser Sorgenkind Leila angeschaut und aus ihrer Sicht sollten wir deren gesundheitliche Probleme in den Griff bekommen.
Corinne hat nun gleich die Erg├Ąnzungsfutter bestellt und nun hoffen wir, dass Leila bald etwas ges├╝nder wird.
Ein sehr lehrreicher Morgen mit viel lustigem Witz von Conny untermalt.
Unser Fritz hat rasch erkannt, dass Conny Hunde mag (sie hat 2 Pudel und Fritz ist ja faaaast einer) und sie w├Ąhrend des Vortrages immer wieder(erfolgreich) um ein Hundegutzli angebettelt.
Nat├╝rlich ist auch Vito aufgetaucht und hat grossz├╝gig wie er ist etwas Schlabber auf den Beamer verteilt...
Nun hoffen wir, dass Conny bei ihrem n├Ąchsten Besuch in der Schweiz wieder Zeit f├╝r uns findet und warten gespannt auf eine Fortsetzung ihres Wissens.


Mai
11

Schulreise


Am Montag sind wie bereits einige Jahre zuvor die Lehrer Christine und Dominik mit ihrer Schulklasse zu uns gekommen.
Gegen Mittag haben unsere Ponys die Ohren gespitzt, als vom Wald her eine lustige, laute, rennende Horde Kinder auf uns zu gekommen ist.
Nachdem die Hunde begr├╝sst, die Bibeli bestaunt, den Hasen zugewinkt und die H├╝hner herum getragen waren, konnten die Ponys f├╝r den Ausritt bereit gemacht werden.
Mit Kind und Kegel waren wir eine Stunde im Wald unterwegs und alle konnten abwechselnd reiten, f├╝hren oder einen Hund halten.
Zur├╝ck auf dem Hof gabs R├╝ebli und Brot f├╝r die Ponys und Z N├╝ni aus dem Rucksack f├╝r die Kinder.
Gegen 15 Uhr machte sich die ganze Gruppe wieder auf den R├╝ckweg, um rechtzeitig den Bus in Etzwil zu erwischen.

 wird ├╝berpr├╝ft von der Initiative-S