S├Žla
S├Žla
Mir geh├Ârt die im April 2009 geborene Isl├Ąnderstute S├Žla. Unsere Geschichte begann ganz klassischÔÇŽ Da ich gerne auf dem Hof von Corinne mithalf und immer noch sehr gerne mithelfe, pflegte ich die sympathische Jungstute. Als sie dann langsam angeritten wurde, durfte ich ab und zu auf ihr sitzen. Mit der Zeit gingen wir einige Schritte weiter, wie mit Zaum und Sattel reiten, als Handpferd mitkommen, das erste Mal ungef├╝hrt mitreiten, wie auch Ausritte ohne Corinne erleben. Es war eine wundersch├Âne Zeit, welche ich sehr genoss. Sp├Ąter ging S├Žla bei Chris in Beritt und immer mehr wurde mir klar wie gerne ich die freche Stute habe. In dieser ganzen Zeit war jedoch Nagli, welcher meiner Schwester geh├Ârte, meine Reitbeteiligung. Als dann aber unser geliebter Nagli, ein Freund und Lehrmeister f├╝r uns zugleich, starb, durfte ich S├Žla meine Reitbeteiligung nennen. Ehrlicherweise muss ich zugeben, dass S├Žla und ich kleine Anfangsschwierigkeiten hatten, doch der Welsh-Mix Vanesa hat mich vieles gelehrt ÔÇô aufgeben gibt es nicht! So ging es weiter. S├Žla und ich ├╝berwindeten immer gr├Âssere Hindernisse, wurden immer bessere Freundinnen und waren schlussendlich unzertrennbar. Etwas ├╝berraschend kam dann doch der Vorschlag von Corinne ob ich S├Žla ├╝bernehmen m├Âchte. Diskussionen und Kompromisse mit meinen Eltern geh├Ârten dabei dazu, doch schliesslich am 18.11.2016 bekam ich das langersehnte ÔÇśJaÔÇÖ. Voller Stolz und ├╝bergl├╝cklich darf ich S├Žla mein Eigen nennen. Nun ist aus der zappeligen Jungstute ein unglaublich tolles und liebenswertes Pferd geworden, mit welcher ich hoffentlich noch mindestens 30 Jahre verbringen und erleben darf. :-)

[zurück]

 wird ├╝berpr├╝ft von der Initiative-S